Münchner Filmgespräche

Die Münchner Filmgespräche werden seit 27 Jahren unter Moderation des Filmexperten Eckart Bruchner durchgeführt. Eckart Bruchner, Pfarrer, Professor an der FVG Antwerpen, war von 1980 bis 2016 Direktor der Interfilm-Akademie in München und ist seither deren Ehrenpräsident. Die Münchner Filmgespräche finden in Zusammenarbeit mit der Münchenstift GmbH und der Münchner Volkshochschule im Gasteig (wenn nicht anders angegeben) statt.

Münchner Filmgespräch: Vincent will Meer

D 2010 | 96 Min. | Regie: Ralf Huettner | mit Florian David Fitz, Faroline Herfurth, Heino Ferch u.a.
Montag, 08.06.2015, 17 Uhr
VHS Gasteig, Saal 0.117 EG
Vincent will Meer - Still Vincent will weg! Raus aus der Klinik, in der er lernen sollte, mit seinem Tourette-Syndrom umzugehen. Zusammen mit der magersüchtigen Marie, die ihn zur Flucht überredet hat, und seinem zwangsneurotischen Zimmergenossen Alexander wollen sie im geklauten Auto nach Italien. Während die drei Ausreißer die Welt und ihre täglichen Probleme zu meistern versuchen, sind ihnen Vincents Vater und die Psychologin Frau Dr. Rose auf den Fersen. Am Ende der Reise ist zwar niemand geheilt, aber alles anders.

Münchner Filmgespräch: The Tree

F/Australien 2010 | 100 Min. | Regie: Julie Bertucelli | mit Charlotte Gainsbourg, Morgana Davies, Marton Csokas u.a.
Montag, 04.05.2015, 17 Uhr
VHS Gasteig, Saal 0.117 EG
The Tree - Still Die Familie O’Neill lebte glücklich in einem Landhaus in Australien. Alles scheint perfekt, bis Vater Peter an einem Herzinfarkt stirbt. Dawn bleibt als Witwe zurück und muss von nun an die vier Kinder alleine aufziehen. Eines Tages vertraut die achtjährige Simone ihrer Mutter ein Geheimnis an. Sie ist davon überzeugt, dass ihr Vater durch die Äste des Feigenbaumes neben dem Haus zu ihr spricht und zurückkam, um die Familie zu beschützen. Da der Baum mit seinen Wurzeln und Ästen das Haus bedroht, soll er jedoch gefällt werden…

Münchner Filmgespräch: Alphabet – Angst oder Liebe?

Österreich/D 2013 | 109 Min. | Regie: Erwin Wagenhofer
Montag, 13.04.2015, 17 Uhr
VHS Gasteig, Saal 0.117 EG
Alphabet - Angst oder Liebe - StillEgal welche Schule wir besucht haben, wir bewegen uns in Denkmustern, die aus der Frühzeit der Industrialisierung stammen. Die Lehrinhalte haben sich seither stark verändert und die Schule ist auch kein Ort des autoritären Drills mehr. Die Fixierung auf normierte Standards beherrscht den Unterricht mehr denn je. Doch die einseitige Ausrichtung auf technokratische Lernziele und auf die fehlerfreie Wiedergabe isolierter Wissensinhalte lässt genau jene spielerische Kreativität verkümmern, die uns helfen könnte, ohne Angst vor dem Scheitern nach neuen Lösungen zu suchen.

Erwin Wagenhofer dokumentiert verschiedene Ansätze, sich dem Thema Bildung, Bildungsinhalte, Wissensvermittlung etc. zu nähern und sich kritisch damit auseinanderzusetzen.

Münchner Filmgespräch: Der blinde Fleck

D 2013 | 92 Min. | Regie: Daniel Harrich | mit Benno Fürmann, Heiner Lauterbach, Jörg Hartmann u.a.
Montag, 09.03.2015, 17 Uhr
VHS Gasteig, Saal 0.117 EG
Der blinde Fleck - Still Der BR-Reporter Ulrich Chaussy berichtete 1980 über das Oktoberfest-Attentat mit 13 Toten und mehr als 211 zum Teil schwer Verletzten. Im Zuge seiner akribischen Recherchen stößt er auf Ungereimtheiten und Lügen, auf eine Mauer des Schweigens von Justiz und Politik.

Bald hegt er Zweifel an den offiziellen Ermittlungsergebnissen und vor allem an der Theorie des Einzeltäters. Die Suche nach der Wahrheit lässt ihn nicht mehr los, auch wenn durch seine Besessenheit fast die Ehe in Gefahr gerät. Die Fakten sind erschreckend.

Münchner Filmgespräch: Just a Kiss (Ae Fond Kiss…)

B/D/ES/GB/I 2004 | 105 Min. | Regie: Ken Loach | mit Atta Yaqub, Eva Birthistle, Ahmad Riaz u.a.
Montag, 09.02.2015, 17 Uhr
Saal 0.117 EG im Gasteig, Rosenheimer Straße 5 / 81667 München
Just a Kiss 1 Mit Sensibilität, Humor und starken, authentischen Schauspielern erzählt Ken Loach die zarte Liebesgeschichte zwischen einem Sohn pakistanischer Einwanderer und einer jungen Glasgower Lehrerin. Beide begegnen sich zufällig, als Casim seine Schwester von der Schule abholen will, in der Roisin als Musiklehrerin arbeitet.
Sie gehen zusammen tanzen, verlieben sich, aber vor seiner Familie versucht Casim ihre Beziehung geheimzuhalten. Denn er steht kurz vor der seit Jahren anberaumten Hochzeit mit seiner Cousine, die er nicht kennt und die eine Eltern für ihn bestimmt haben…

Münchner Filmgespräch: Glauben ist alles! (Keeping the Faith)

USA 2000 | 128 Min. | Regie: Edward Norton | mit Ben Stiller, Edward Norton, Jenna Elfman u.a.
Montag, 19.01.2015, 17 Uhr
Saal 0.117 EG im Gasteig, Rosenheimer Straße 5 / 81667 München
Glauben ist allesDer katholische Priester Brian und der Rabbi Jake kennen sich schon seit ihrer Kindheit, sind daher beste Freunde und in ihrem Beruf unkonventionell, aber erfolgreich. Als eines Tages ihre gemeinsame Schulfreundin Anna geschäftlich nach New York kommt und sie sich wiedersehen, verlieben sich die beiden Hals über Kopf in die attraktive Anna. Die keuschen Gedanken der beiden Glaubensmänner werden auf eine verteufelt harte Probe gestellt.