Thema: Emil und die Detektive

21.04. Kinotreff Rio: Emil und die Detektive entfällt!

Deutschland 1931 | 75 min. | Regie: Gerhard Lamprecht | mit Rolf Wenkhaus, Käthe Haack, Fritz Rasp u.a.
Mittwoch, 21.04.2021 18:00 entfällt!
Rio Filmtheater, Rosenheimer Str. 46 / 81667 München

Sicher kennt jeder die Geschichte von Emil Tischbein und seiner Suche nach dem Dieb, der ihm Großmutters Geld abgenommen hat. Dieser Film nach dem Buch von Erich Kästner lebt nicht nur von seinem unnachahmlichen Witz, sondern vor allem von einer Zeitdokumentation der Weimarer Republik. Selbst die Stadt Berlin spielt eine weitere Hauptrolle. Unprätentiös unterstützt der Film durch seine fast dokumentarische Kameraarbeit das Leben in einer Stadt, in der die Demokratie blüht. Daher ist dieser Film nicht nur ein Zeitdokument, sondern aktueller denn je. Das Drehbuch zum Film schuf der bis dahin unbekannte Billy Wilder, bevor er nach Amerika auswandern musste. Eine wunderbare Zeitreise! (Quelle: Theatergemeinde München)

Einführung und Diskussion: Prof. Eckart Bruchner, Interfilm-Akademie

Kinotreff Rio: Frühjahr/Sommer-Programm

Die Kinos sind noch immer geschlossen, aber wir arbeiten schon an der Zeit danach! Folgende Filme sind für das Kino-Treff Rio in den kommenden Monaten geplant – natürlich unter Vorbehalt:

  • 17.02.2021: Anna Karenina (UK 2012, 129 min.) von Joe Wright – entfällt!
  • 24.03.2021 Arrival (USA / Canada 2016, 116 min.) von Denis Villeneuve
  • 21.04.2021 Emil und die Detektive (Deutschland 1931, 75 min.) von Gerhard Lamprecht
  • 19.05.2021 Zwei Herren im Anzug (Deutschland 2018, 139 min.) von Josef Bierbichler

Wir werden jeweils rechtzeitig auf dieser Webseite bekannt geben, ob die Veranstaltung stattfindet. Anna Karenina am 17.02. wird entfallen.